Arbeit und Bildung | SZ-Beilage

13.11.2019

„Das große Ziel ist, Innovationen im Unternehmen zu ermöglichen. Ich sehe in der cross-funktionalen Vernetzung den Schlüssel für Innovationen in einem volatilen, schnell wachsenden Umfeld. Digital Leader sind Change Leader, die situativ in verschiedene Rollen schlüpfen, sich und ihrem Team Freiräume schaffen und neue Dinge ausprobieren. 

Ein guter People Leader schaut, wer in seinem Team was besonders gut kann und setzt sie oder ihn so ein. Wir verfolgen auch den umgekehrten Ansatz und schaffen, wenn es sinnvoll ist, Stellen, die auf die besonderen Stärken einer Person zugeschnitten sind“, unser Kollege und Leiter der Personalentwicklung, Dominique Schaefer.

Daten mögen den Kern der Digitalisierung bilden. Ohne die Menschen, Stärken und Potenziale genauso wie die ständige Reflexion und Weiterentwicklung werden daraus keine digitalen Geschäftsmodelle und unternehmerischer Erfolg. 

Sonderveröffentlichung der Süddeutschen Zeitung »Der Runde Tisch – Arbeit und Bildung« zum Thema Digital Leadership 

Zum gesamten Beitrag (erschienen als SZ-Sonderveröffentlichung am 22.10.2019)

Stefanie Dadson
Director Corporate Communications
089 200017-59